Allgemeine Geschäftsbedingungen für Anlässe im auxilioom / Zürich

Vertragsabschluss
Der Vertrag zwischen Buchungspartner / Nutzer und dem Dienstleiter worksession GmbH erhält seine Gültigkeit mit der schriftlichen Rückbestätigung (per Email) an die worksession GmbH. Sämtliche Vereinbarungen und Offerten basieren auf den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbestimmungen (AGB), sie bilden einen integrierten Bestandteil jedes Vertrages. Diese AGB dürfen nur mit schriftlicher Zustimmung der worksession GmbH geändert werden.

Bei rechtswidriger oder imageschädigender Nutzung von der gemieteten Räumlichkeit behält sich die worksession GmbH vor, vom Vertrag zurückzutreten oder laufende Verhandlungen abzubrechen. Sofern keine unterzeichnete Vereinbarung vorliegt, können die Verhandlungen jederzeit ohne Nennung von Gründen abgebrochen werden.

Ist es der worksession GmbH wesentlich erschwert oder unmöglich durch höhere Gewalt (Naturereignisse, unvorhergesehener Einwirkung Dritter etc.) die vertraglich vereinbarte Leistung ganz oder teilweise nicht einzuhalten so kann es entschädigungslos vom Vertrag zurücktreten.

Haftung
Die Infrastruktur sowie die Einrichtung des auxiliooms müssen sorgfältig behandelt werden. Der Buchungspartner / Nutzer haftet der worksession GmbH gegenüber für Verlust, Schaden und, oder Beschädigung an der Einrichtung oder Infrastruktur des auxilioom, die in jeglicher Art vor, während und nach der Veranstaltung von ihm selber, seinen Mitarbeitern, Beauftragten, Veranstaltungsteilnehmern oder anderer Dritten verursacht werden. Sollte es zu einer solchen Verletzung kommen, ist umgehend die Kontaktperson der worksession GmbH zu informieren.

Die Dienstleisterin worksession GmbH lehnt jede Haftung für Schäden, Unfall und Verlust sowie Diebstahl an Sachen, Daten oder Personen ab, die vom Buchungspartner / Nutzer, seinen Mitarbeitern, Beauftragten, Veranstaltungsteilnehmern oder anderer Dritten mitgebracht werden. Die Versicherung dieser Sachen, Daten und Personen obliegt dem Buchungspartner / Nutzer. Die worksession GmbH kann jederzeit den Nachweis einer ausreichenden Versicherung verlangen.
Soweit die worksession GmbH vereinbarungsgemäss für den Buchungspartner / Nutzer technische oder sonstige Einrichtung bestellt oder vermittelt, handelt sie im Namen und auf Rechnung des Buchungspartner / Nutzers. Für Sorgfalt und ordnungsgerechten Gebrauch sowie die zeitige Rückgabe deren haftet der Buchungspartner / Nutzer und stellt die worksession GmbH von jeglichen Ansprüchen vom Buchungspartner / Nutzer selber oder Dritten gegenüber frei. Bewilligungen jeglicher Art sind vom Buchungspartner / Nutzer selber und auf eigene Rechnung einzuholen.
Der Buchungspartner / Nutzer verpflichtet sich zu Ruhe und Ordnung sowie zur Einhaltung von allfälligen Anweisungen durch das Personal der worksession GmbH. Des Weiteren verpflichtet er sich, die worksession GmbH vor sämtlichen zivil- oder öffentlich-rechtlichen Ansprüchen, die von Veranstaltungsteilnehmern, Vertragspartnern, Gästen, Mitarbeitern, Behörden und anderen Dritten auf Grund seiner Veranstaltung in irgendeiner Weise gegen die worksession GmbH gestellt werden, komplett frei zu halten und für sämtliche Forderungen gesamthaft aufzukommen.

Informationspflicht
Der Buchungspartner / Nutzer verpflichtet sich, bezüglich Gegenstands, Inhalt und Form der Veranstaltung gegenüber der worksession GmbH vor Vertragsabschluss zur Transparenz. Die worksession GmbH behält sich vor, Anlässe und Veranstaltungen, die ethisch, politisch oder religiös polarisieren, nicht auszurichten oder, sollte der Gegenstand der Veranstaltung erst nach Vertragsabschluss bekannt werden, diese auch kurzfristig folgenfrei abzusagen.
Gemäss den Wertvorstellungen der worksession GmbH, erlaubt sich die worksession GmbH, Anfragen aus der Waffen-, Tabak-, Alkohol- und Pharmaindustrie ohne Begründung abzulehnen.

Personenzahl
Die Personenzahl benötigen wir bis 7 Arbeitstage vor Anlassbeginn. Der Buchungspartner / Nutzer kann bis 3 Arbeitstage vor Eventbeginn eine Abweichung der Personenzahl von +/- 10% an die worksession GmbH kommunizieren. Diese Zahl gilt als Basis zur Verrechnung. Ist die effektive Anzahl der Personen kleiner, so gilt die 3 Tage vor Event bestätigte Anzahl der Personen als Verrechnungsgrundlage. Um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren, ist der Buchungspartner / Nutzer jedoch gebeten, auch weitere Abweichungen der Personenzahl bis zum Veranstaltungstag transparent zu kommunizieren - dies um Food-Waste zu vermeiden.

Reservierte Zeiten

Um den Ablauf des Anlasses und die Organisation auch zeitlich gut planen zu können, müssen genaue Reservationszeiten sowie ein grober Ablaufplan angegeben werden. Auf- und Abbauzeiten sind vom Buchungspartner / Nutzer einzuplanen und in der Buchungsdauer zu berücksichtigen.

Raumnutzung / Raumänderung / Miete
Die Räumlichkeit im auxilioom können nur wochentags bis 21:00 Uhr belegt werden.
Das Anbringen von Dekorations- und Werbematerial ist mit der worksession GmbH vorgängig zu besprechen. Das Aufstellen von Werbematerial und Panneaux ist ausserhalb der Räumlichkeit nicht gestattet. Kunstwerke und Dekorationsgegenstände gehören zum auxilioom und müssen, falls verschoben, vom Buchungspartner / Nutzer wieder an ihre Ursprungsorte zurückgestellt werden. Bei Missachtung erlaubt sich die worksession GmbH, einen Aufpreis von min. CHF 100 für den Mehraufwand zu verrechnen. Bei Verschwinden von Einrichtungsgegenständen während der Mietdauer werden die Kosten für den Ersatz dem Buchungspartner / Nutzer zum Neupreis weiterverrechnet.

Feuerpolizeilich festgelegte Regelungen der Fluchtwege, Rauchverbot und Personenzahlen dürfen zu keinem Zeitpunkt missachtet oder überschritten werden. Die Einhaltung dieser Regelungen obliegt dem Buchungspartner / Nutzer, die worksession GmbH lehnt bei zuwiderhandeln jede Haftung ab.

Mitbringen von Speisen und Getränken
Das Mitbringen von eigenen Speisen und Getränken ist genehmigungspflichtig und muss vorgängig bei der worksession GmbH angemeldet werden. Bei Missachtung dieser Regel verrechnet die worksession GmbH einen Aufpreis von 25% auf die Raummiete.

Technische Einrichtungen und Anschlüsse
Der Buchungspartner / Nutzer ist für den korrekten Gebrauch und die ordnungsgemässe Rückgabe der zur Verfügung gestellten technischen Hilfsmittel verantwortlich. Beschädigungen derer werden dem Buchungspartner / Nutzer vollumfänglich in Rechnung gestellt.

Anlieferungen, Abholungen und Versand von Material
Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass Material nur werktags zwischen 08.00 und 19.00 Uhr angeliefert und abgeholt werden darf. Anlieferungen ausserhalb dieser Zeiten können nur nach ausdrücklicher Absprache bewilligt werden.
Alles angelieferte Material muss am Veranstaltungstag vom Buchungspartner / Nutzer wieder abgebaut / abgeholt werden. Abholungen nach dem Veranstaltungstag können nur nach ausdrücklicher Absprache mit der worksession GmbH bewilligt werden.

Verwendung von Logo / Einladungen / Medienanzeigen
Ohne Einwilligung der worksession GmbH darf dessen Firmenlogo und das Logo des auxilioom nicht verwendet werden. Auf Anfrage und Nennung der Nutzung werden wir Ihnen ein Logo zukommen lassen.
Medienanzeigen und sonstige Werbung mit Hinweis auf Veranstaltungen im auxilioom bedürfen der vorherig schriftlichen Zustimmung der worksession GmbH. Erfolgt eine Veröffentlichung ohne entsprechende Zustimmung, ist der worksession GmbH berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und den Ertragsausfall hinreichend dem Buchungspartner / Nutzer zu verrechnen.

Annullation / Rücktritt
Wird Buchung annulliert, entstehen dem Vertragspartner folgende Rechnungsbeträge:

Event-Space / auxilioom
• >45 Tage: Annullation kostenlos
• 45 Tage bis > 30 Tage: 25% der vereinbarten Raummiete
• 29 Tage bis > 15 Tage: 50% der vereinbarten Raummiete und 20% des bestätigten, gesamten Cateringaufwandes
• 14 Tage bis > 5 Tage: 75% der vereinbarten Raummiete und 75% des bestätigten Cateringaufwandes
• < 5 Tage: 100% der vereinbarten Raummiete und 100% des bestätigten Cateringpreises

Rechnungsstellung
Wird nichts anderes mitgeteilt, so gehen alle Rechnungen zu Lasten des Buchungspartner / Nutzers. Wird eine andere Rechnungsadresse gewünscht, ist diese vorgängig mitzuteilen.

Der Buchungspartner / Nutzer ist mit der Bestätigung der Vereinbarung verpflichtet, die Leistungen an die worksession GmbH ab Rechnungserhalt innerhalb von 30 Tagen zu begleichen. Dies gilt auch für Leistungen, welche der worksession GmbH an Dritte geleistet hat. Der Buchungspartner / Nutzer ist haftbar für nichtbezahlte Rechnungen von Teilnehmern.

Gerichtsstand
Auf den Vertrag ist Schweizer Recht anwendbar. Ausschliesslicher Gerichtsstand ist die Stadt Zürich.

Ausgabe: Januar 2020